Startseite

Bildquellen: Simon Cose, Kelvin Cantlon, Chuttersnap

Ausgangssituation

Es existiert noch kein vollständiges Bild der Möglichkeiten von Sprachassistenzsystemen in der betrieblichen Praxis. Bisher fehlt es an einem systematischen Vorgehen, um nutzenstiftende Einsatzszenarien realisieren zu können.

Bildquelle: Mark Neal

Projektziel

Im Rahmen des Forschungsprojekts wird das "Smart Speaker Playbook" als Roadmap und Kompass entwickelt. Dieses dient kmU des Maschinen- und Anlagenbaus als Grundlage zur Realisierung von Einsatzszenarien und ist dementsprechend auf die spezifischen Voraussetzungen und Bedarfe dieser Branche ausgerichtet.

Bildquelle: Valentin Antonucci

FAQ

Zum Projekt Smart Speaker

Im Verbundprojekt „Smart Speaker“ forschen wissenschaftliche Einrichtungen gemeinsam mit Partnern aus der Praxis.

Zu den wissenschaftlichen Einrichtungen zählen:

FIR e.V. an der RWTH Aachen

International Performance Research Institute – IPRI gGmbH

Diese wissenschaftlichen Institute werden ergänzt durch Partner aus der Industrie, die eine praxisorientierte Forschung gewährleisten. Die insgesamt 20 Partner sind aus den Bereichen produzierende Industrie, ERP-Softwareentwicklung und -Beratung sowie Sprachassistenz-Softwareentwicklung.

Unser Forschungsprojekt richtet sich an kmU aus der Industrie, die sich für das Thema Sprachassistenz interessieren oder entwickeln.

Interessierte Unternehmen können sich jederzeit dem projektbegleitenden Ausschuss (PA) anschließen – selbstverständlich ohne jegliche Verpflichtungen.

Kontaktieren Sie uns hierfür gerne hier.

Als Konsortialpartner Teil des Projekts zu werden, bedeutet keinerlei Verpflichtungen oder Kosten für die Unternehmen. Jedes Unternehmen entscheidet für sich, ob und inwiefern es sich engagieren möchte.

Alle PA-Mitglieder erhalten Einladungen zu Terminen des Projekts sowie regelmäßige Updates der Zwischenergebnisse.

Des Weiteren können Mitglieder des PA ihre eigenen Wünsche und Ideen einbringen, ihr Netzwerk erweitern und Expertise teilen.

Im Rahmen des Projekts werden Workshops mit produzierenden Unternehmen durchgeführt, bei denen für einen Smart Speaker-Einsatz geeignete Unternehmensprozesse identifiziert und analysiert werden. Als Ergebnis steht am Ende eine Implementierungs-Roadmap für das Unternehmen mit allen notwendigen Schritten für eine Implementierung eines Smart Speaker in den untersuchten Unternehmensprozessen.

Das Forschungsprojekt wird über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Als solches Forschungsprojekt werden alle Ergebnisse selbstverständlich veröffentlicht werden. Falls Sie bereits im Voraus Zwischenergebnisse erhalten möchten, setzen Sie sich gerne mit uns in Kontakt. Des Weiteren finden Sie unsere bisherigen Veröffentlichungen hier.

Eine Übersicht der vergangenen und kommenden Projekttreffen finden Sie hier.
Termine

Termine

Nächstes geplante PA-Treffen:

Im Oktober oder November 2020. Genaue Informationen bezüglich Datum und Ort werden folgen.

Vergangene PA-Treffen:

Erstes PA-Treffen: 05.03.2020

Zweites PA-Treffen: 20.05.2020

Bildquelle: Fauxels

UDZ Zeitschrift

Veröffentlichungen

Bildquelle: FIR e.V. an der RWTH Aachen

Kontakt

Bei Fragen kontaktieren Sie uns gerne über die folgende E-Mail-Adresse:

Bildquelle: Pixabay

Marvin Kalla, M.Sc.

IPRI gGmbH

MKalla@ipri-institute.com

Thies Bach, M.Sc.

FIR e.V. an der RWTH Aachen

Thies.Bach@fir.rwth-aachen.de

Eren Cirit, M.Sc.

FIR e.V. an der RWTH Aachen

Eren.Cirit@fir.rwth-aachen.de